Beste medizinische Versorgung

Das „Berliner Projekt – Die Pflege mit dem Plus“ wurde 1998 ins Leben gerufen und bietet rund um die Uhr eine ganzheitliche Betreuung und intensive Pflege von chronisch kranken, multimorbiden und psychisch kranken Menschen.

Bewohnerinnen und Bewohner, für die eine rein pflegerische Betreuung nicht ausreicht, eine akut-stationäre Krankenhausbehandlung aber nicht erforderlich ist, bleiben so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung, umsorgt von den ihnen vertrauten Ärzten, Therapeuten und Pflegern.

Am Berliner Projekt beteiligen sich zurzeit 27 Pflegeeinrichtungen, darunter die fünf Berliner Pflegeheime der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE.

Das „Berliner Projekt – Die Pflege mit dem Plus“ beruht auf verschiedenen Vertrags- und Kooperationspartnerschaften, unter anderem mit mehr als 40 Vertragsärztinnen und Vertragsärzten sowie den folgenden Kranken- und Pflegekassen: AOK Nordost, IKK Brandenburg und Berlin, BAHN-BKK und Siemens-Betriebskrankenkasse.

  

Ihr Plus durch das Berliner Projekt

Wir bieten:

  • Sicherheit und Wohlbefinden für Bewohner, Angehörige und Betreuer
  • Kostenfreie Teilnahme am Berliner Projekt
  • Keine Zuzahlung für medizinisch-therapeutische Leistungen
  • Ärztliche „Rund-um-die-Uhr-Versorgung“
  • Wöchentliche ärztliche Regelvisite
  • Weniger Krankenhauseinweisungen und Krankenfahrten, somit körperliche, psychische und finanzielle Entlastung für den Bewohner
  • Optimierte Notfallversorgung

Unsere kooperierenden Ärzte

  • beziehen bei Veränderungen des Gesundheitszustandes Fachärzte zeitnah mit ein und übernehmen die Terminkoordination
  • stimmen sich zur Behandlung der Bewohnerin oder des Bewohners mit Fachärzten und Krankenhausärzten ab
  • beginnen bei Verschlechterung des Gesundheitszustands durch ihre Präsenz vor Ort unmittelbar mit der Therapie
  • binden zeitnah individuelle Angebote an therapeutischen Leistungen durch kontinuierlich kooperierende Therapeuten mit ein