Kontakt
AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE

Paulsenstr. 5 - 6
12163 Berlin

(030) 897 91 - 237

(030) 897 91 - 210

info@bethanien-diakonie.de

Ihre Ansprechpartnerin
Cornelia Clauß

Cornelia Clauß

Ausbildungsbeauftragte

Besser gut ausgebildet als eingebildet!

Du hast dich entschieden, eine Ausbildung zu machen – eine kluge Entscheidung. Hier kannst du „checken“, welche Ausbildungsplätze und Praktika dir die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE bietet. Schau dich in Ruhe auf unsere Seiten um, damit du einen Eindruck von unserem Unternehmen, unseren Standorten und unserem Leistungsspektrum bekommst. Falls wir dich damit begeistern konnten, bewirb dich jetzt, gerne auch initiativ!

Unsere Praxisanleiter/innen begleiten und unterstützen dich in deiner Ausbildung fachlich und menschlich, sodass die neuen Aufgaben ohne größere Schwierigkeiten leicht und gerne zu bewältigen sind. Die Chancen, nach der Ausbildung übernommen zu werden, stehen sehr gut. Wenn du an einer beruflichen Zukunft in der Altenpflege interessiert bist, dann nimm Kontakt mit uns auf. Mache die tätige Nächstenliebe zu deiner Profession.

Zwischen Schule und Ausbildung

Du bist noch Schüler/in und musst ein Berufs- oder ein Sozialpraktikum ableisten? Du beendest bald die Schule und stehst noch vor der Frage, welche berufliche Richtung du einschlagen willst? Du hast bereits einen Berufswunsch, aber noch keine konkrete Vorstellung davon, welche Aufgaben dort auf dich zukommen und ob du diesen dauerhaft gewachsen sein könntest? Unsere Praktikumsangebote bieten dir die Chance, einen Einblick in die große Bandbreite pflegerischer und therapeutischer Tätigkeiten in der stationären bzw. teilstationären Altenhilfe oder einem Psychiatrischen Fachpflegeheim zu erhalten.

Unsere Ausbildungsberufe

Als Altenpfleger/in begleitest du ältere Menschen im alltäglichen Leben, die allein nicht mehr zurechtkommen und Unterstützung benötigen. Interesse, Neugier, Spaß am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit und emotionale Stärke solltest du deshalb in jedem Fall mitbringen, wenn du diese Ausbildung machen möchtest. Pflege ist außerdem eine körperlich Arbeit, du musst also auch zupacken können.

Voraussetzungen
erweiterter Hauptschulabschluss (in Berlin: erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR); in Hamburg: erweiterter ESA), Mindestalter von 16 Jahren

Ausbildungsverlauf
Die Ausbildung beginnt wahlweise am 1. Februar, 1. August oder 1. Oktober. Sie dauert drei Jahre und gliedert sich in einen schulischen und einen praktischen Teil. Während der praktischen Ausbildung sammelst du erste Erfahrungen in unseren vollstationären Pflegebereichen und Tagespflegen, in einem Krankenhaus und beim Sozialdienst. Die schulische Ausbildung findet in Berlin in der Lazarus-Schule oder im Evangelischen Johannesstift statt, in Hamburg in der ALTENPFLEGESCHULE – Schulungszentrum für Altenpflege.

Weitere Informationen, z. B. zur Ausbildungsvergütung, erhältst du in unserem Bewerbungsportal. Dort kannst du dich auch direkt online bewerben:
Altenpfleger/in in Berlin ›

Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Unterstützung bei der Körperpflege (Waschen, Baden, Kämmen etc.) und beim Anziehen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und der Aufnahme von Mahlzeiten
  • Assistieren bei ärztlichen Tätigkeiten (z. B. Infusion legen, Wundverbände)
  • Gespräche mit Bewohnern führen, zuhören, Gesellschaft leisten
  • Den Tagesablauf gemeinsam mit dem Bewohner gestalten
  • Beschäftigungsangebote planen und durchführen
  • Begleitung der Bewohnern und Tagesgäste bei Ausflügen

In dir schlummert ein Organisationstalent und du kannst dir vorstellen, ein Büro zu managen? Kaufleute für Büromanagement führen kaufmännisch-verwaltende und organisatorische Tätigkeiten aus, übernehmen Assistenzaufgaben, sind Experten in schriftlicher und mündlicher Kommunikation, kennen Betriebsabläufe und -strukturen und behalten stets den Überblick. Sie arbeiten in verschiedenen Unternehmensbereichen wie Controlling, Personalwesen, Finanzbuchhaltung, Unternehmenskommunikation oder als Assistenz der Geschäftsführung.

Voraussetzungen
Abitur oder ein sehr guter Realschulabschluss (MSA), mind. 16 Jahre alt

Ausbildungsverlauf
Die Ausbildung beginnt in der Regel am 1. September. Sie dauert drei Jahre, in denen du die verschiedenen Arbeitsbereiche wie Buchhaltung, Personal, Controlling, Bewohnerabrechnung oder Marketing kennen lernst und dort die jeweiligen Teams unterstützt. Parallel dazu besuchst du die Berufsschule. Die Abschlussprüfung legst du vor der IHK ab.

In unserem Online-Bewerbungsportal erfährst du, ob gerade ein Ausbildungsplatz „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ frei ist.

Das sind deine Aufgaben:

  • Betreuung des allgemeinen Schriftverkehrs
  • Entwerfen von Unterlagen
  • Aufbereitung von Daten für Präsentationen
  • Erstellen von Abrechnungen, Auswertungen und Statistiken
  • Terminkoordination
  • Bearbeitung ein- und ausgehender Post
  • Prüfen von Rechnungen sowie Kontrolle des Zahlungsverkehrs

In der Ausbildung zum Koch / zur Köchin lernst du, wie du Speisen unter dem Einsatz verschiedenster Lebensmittel rechtzeitig zubereitest und auf dem Teller richtig anrichtest. Weitere Ausbildungsinhalte sind die Planung von Menüs, die Kalkulation des Wareneinsatzes und die fachgerechte Lagerung von Waren.
Darüber hinaus sorgst du für Sauberkeit und Ordnung in der Küche. Neben der Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner in unseren Pflegeeinrichtungen bist du zuständig für die à la carte-Angebote unserer Restaurants.

Voraussetzungen
Hauptschulabschluss (Berlin: Berufsausbildungsreife (BBR); Hamburg: Erster Schulabschluss (ESA)), besser erweiterter Hauptschulabschluss

Ausbildungsverlauf
Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt dual, das heißt, dass du ein bis zweimal pro Woche oder auch als Block Berufsschulunterricht hast und die übrige Zeit in unseren Küchen in Berlin-Spandau, Berlin-Steglitz oder Hamburg-Eppendorf praktische Erfahrungen sammelst.

In unserem Online-Bewerbungsportal erfährst du, ob und wo gerade ein Ausbildungsplatz „Koch/Köchin“ frei ist.

Das sind deine Aufgaben:

  • Herstellung von Speisen
  • Kalkulation und Organisation von Menüfolgen und Speisekarten
  • Wareneinkauf, Warenannahme und Lagerung
  • Vorbereitung Handwerkszeug und Waren
  • Zubereitung und Anrichten von Speisen
  • Reinigung der Küche

Niemand ist zuvorkommender als du, denn „Service“ ist dein zweiter Vorname? Dann bist du für die Ausbildung zum/zur Restaurantfachmann/-frau wie geschaffen. Du berätst Gäste immer freundlich und kompetent zu Getränken und Speisen, nimmst Bestellungen auf und servierst diese. Darüber hinaus unterstützt du die Planung, Organisation und den Ablauf von kleinen und großen Veranstaltungen und Festen.

Voraussetzungen
Hauptschulabschluss (Berlin: Berufsausbildungsreife (BBR); Hamburg: Erster Schulabschluss (ESA)), besser erweiterter Hauptschulabschluss

Ausbildungsverlauf
Die duale Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit besuchst du parallel deinen Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule (an bestimmten Tagen in der Woche oder in Form von Blockunterricht), in der theoretische Grundlagen vermittelt werden. Hier lernst du alles Wissenswerte zu Themen wie Küchenarbeit, Service und Marketing. Bei deiner Arbeit in unseren Restaurants Mundgerecht in Steglitz, Havelterrassen in Spandau oder Martini in Hamburg-Eppendorf wendest du dann dein Theoriewissen in der Praxis an.

In unserem Online-Bewerbungsportal › erfährst du, ob und wo gerade ein Ausbildungsplatz „Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau“ frei ist.

Das sind deine Aufgaben:

  • Tische decken
  • Gläser und Bestecke polieren
  • Begrüßung und Beratung der Gäste
  • Servieren von Getränken und Speisen
  • Erstellen der Rechnung und Kassieren
  • Planung, Ausrichtung und Begleitung von Veranstaltungen, Tagungen und Feierlichkeiten
Zwischen Schule und Ausbildung

Berufsorientierendes Praktikum

Du bist in der 9., 10. oder 11. Klasse und musst bald ein Berufspraktikum machen? Interessierst du dich für soziale, pflegerische oder gar medizinische Aufgaben? Kannst du dir vorstellen, täglich mehrere Stunden mit älteren oder psychisch kranken Menschen zu verbringen und auch körpernah zu arbeiten?

Das berufsorientierende Praktikum ist eine super Gelegenheit herauszufinden, ob dir die Altenpflege oder die Pflege und Betreuung von psychisch kranken Menschen Freude bereiten könnte und du nach dem Schulabschluss eine Ausbildung in einem dieser Bereich beginnen willst. Als Schülerpraktikant/in schnupperst du bei uns in die vielfältige Welt eines Pflegeheims oder einer Tagespflege hinein. Unsere Mitarbeitenden zeigen dir, wie sie unsere Bewohner/innen und Gäste im täglichen Leben unterstützen.

Nutze die Chance – danach weißt du mehr! Für die Vereinbarung eines Berufspraktikums wende dich bitte an die Haus- oder Pflegedienstleitung der von dir gewünschten Einrichtung.

Sozialpraktikum

An deiner Schule ist es Pflicht, neben dem „Berufspraktikum“ auch ein Sozialpraktikum zu absolvieren? Bist du gerne mit älteren Menschen zusammen? Erzählst du gern und hörst auch gerne anderen zu? Dann könnte ein Senioren-Pflegeheim oder eine Senioren-Tagespflege für dich der richtige Ort sein.

Du nimmst in unseren Einrichtungen an den täglichen Veranstaltungen und Beschäftigungen teil – vom gemeinsamen Musizieren, sportliche Aktivitäten, Gedächtnistraining über Vorleserunden bis zu Spaziergängen. Du unterstützt darüber hinaus das professionelle Team bei der Vorbereitung der Mahlzeiten, beim Auf- und Abdecken und ähnlichen Handgriffen.

Klingst das interessant? Dann wende dich bitte zwecks Vereinbarung eines Sozialprkatikums an die jeweilige Haus- oder Pflegedienstleitung unserer von dir favorisierten Einrichtung.

Wenn du bei der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE eine Ausbildung zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpfleger machen möchtest, solltest du vorher ein berufsvorbereitende Praktikum absolvieren. Es dauert 3 Monate. Für diesen Zeitraum zahlen wir dir monatlich 200 €.

Das Praktikum ermöglicht dir, dich noch einmal selbst auf Herz und Nieren zu prüfen, ob du in der Altenpflege wirklich am richtigen Platz bist. Und auch wir schauen genau hin, ob wir der Meinung sind, dass es passt. Ein faire Situation, oder? Zeige uns, was in dir steckt. Deine Bewerbung richtest du bitte an die Ausbildungsbeauftragte.

Information

Ausbildungsbroschüre

Ausbildungsvideo

Azubi-Blog

Attraktiver Arbeitgeber

Diakonie auf Platz 33 unter den 100 TOP-Arbeitgebern in Deutschland – und wir gehören dazu!