• Zuhause in christlicher Geborgenheit: unser Selbstverständnis ...
  • Zuhause in christlicher Geborgenheit: unser Selbstverständnis ...

Unser Qualitätsversprechen


Die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE betreibt eine ganzheitliche Qualitätsentwicklung mit dem Ziel, alle Prozesse, Leistungen und Angebote kontinuierlich zu verbessern. Dazu wurde ein umfassendes Qualitätsmanagement realisiert. Es betrifft unter anderem

  • die Kommunikation nach innen und außen
  • die Entwicklung professioneller Lösungsstrategien
  • die Erhaltung und Steigerung der Zufriedenheit unserer Bewohner/innen und Gäste sowie deren Angehörigen
  • die Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • die Optimierung und Standardisierung von Handlungs- und Arbeitsprozessen
  • die Dokumentation
  • die berufliche Weiterbildung
  • die Ausstattung und Gestaltung unserer Häuser usw.

Da die Entwicklungen zum Quality Management aus der Industrie stammen, müssen sie für den Einsatz in einem gemeinnützigen christlichen Unternehmen neu interpretiert werden. Dabei lassen wir uns von folgenden vier Grundsätzen leiten:

Kundenorientierung
Die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE kennt und identifiziert fortlaufend die Anforderungen ihrer Bewohner/innen und Gäste, der Angehörigen und der Gesellschaft vor dem Hintergrund der demografischen Veränderungen und stellt sicher, dass ihre Mitarbeiter/innen über die nötigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Ressourcen verfügen, um die externen und internen Kundenanforderungen zu erfüllen.

Mitarbeiterorientierung
Die Mitarbeiter/innen sind in Entscheidungen und Prozessverbesserungen einbezogen. Sie haben Zugang zu den Informationen, die für ihre Arbeit notwendig sind. Ihre Weiterbildung und Schulung wird durch die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gefördert.

Prozessorientierung
Die Geschäftsprozesse der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE werden beschrieben. Geeignete Prozesskennzahlen werden definiert, um die Effizienz und Wirksamkeit dieser Prozesse zu messen.

Ständige Verbesserung
Durch interne Audits bewerten wir regelmäßig unsere Prozesse, Abläufe und Dienstleistungen und leiten aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen Verbesserungsmaßnahmen ab. Damit sichern wir einen gleichbleibenden hohen Qualitätsstandard in Pflege, Wohnen und Verwaltung.

Berliner Projekt

Das „Berliner Projekt zur medizinischen Versorgung in Pflegeeinrichtungen“ wurde 1998 ins Leben gerufen und bietet rund um die Uhr eine ganzheitliche Betreuung und intensive Pflege von chronisch kranken, multimorbiden und psychisch kranken Menschen. Bewohner, für die eine rein pflegerische Betreuung nicht ausreicht, eine akut-stationäre Krankenhausbehandlung aber nicht erforderlich ist, bleiben so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung, umsorgt von den ihnen vertrauten Ärzten, Therapeuten und Pflegern. Sie kennen die jeweilige Krankengeschichte genau und sind immer erreichbar. Mindestens einmal in der Woche erfolgt eine Regelvisite.

Am Berliner Projekt beteiligen sich auf der Grundlage einer Kooperationsvereinbarung vom 01.07.2011 u. a. die AOK Nordost, die IKK Brandenburg und Berlin, die Siemens BKK, die Bahn BKK, die Kassenärztliche Vereinigung Berlin und mehr als 40 Vertragsärztinnen und Vertragsärzte sowie die Berliner Krankenhausgesellschaft e.V. und als Vertreter der 38 teilnehmenden Pflegeeinrichtungen der Verband privater Kliniken und Pflegeeinrichtungen Berlin-Brandenburg e.V.

Ihre Ansprechpartnerin

Katja Hamburger

Katja Hamburger

Zentrales Qualitätsmanagement

AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gemeinnützige GmbH
Paulsenstr. 5 - 6
12163 Berlin
T (030) 89 79 12 - 759
F (030) 89 79 12 - 56
infothis is not part of the email@ NOSPAMbethanien-diakonie.de

AGAPLESION Qualitätsversprechen EinsA (PDF-Datei)
Link zur Webseite des Berliner Projekts